Tipps und Tricks

Dias digitalisieren lassen und selbst bearbeiten

Wer sich dafür entschieden hat, seine Dias digitalisieren zu lassen, erhält nach der Digitalisierung seine Bilder auf DVD, Festplatte oder USB-Stick zurück. Aus analogen Fotos sind digitale Dateien geworden und diese kann man nachträglich noch bearbeiten. Viele Kunden haben den Wunsch, ihre Dias digitalisieren zu lassen und die Bearbeitung anschließend selbst vorzunehmen. Auch hierbei kann Ringfoto Löffler Sie unterstützen.

Digitalisierte Dias kann man anschließend am PC drehen oder spiegeln. Dies kann beispielsweise dann sinnvoll sein, wenn man die Bilder in einem Fotobuch platzieren möchte oder eine andere Ansicht einfach persönlich schöner findet. Dias digitalisieren und danach zuschneiden ist eine weitere Bearbeitungsmöglichkeit. So kann das Motiv klarer herausgearbeitet und störende Elemente können entfernt werden. Hierbei ist aber zu beachten, dass ein zugeschnittenes Foto anschließend auch verkleinert ist. Wer beim Zuschneiden etwas mehr Spielraum haben will, sollte sich beim Dias digitalisieren für eine hohe Qualitätsstufe entscheiden. So haben auch Bildausschnitte noch eine hohe Auflösung.

Je besser die Scanqualität Ihres Dias, desto höher ist auch die Auflösung einzelner Bildausschnitte.

Für die Bildbearbeitung der digitalisierten Dias empfehlen wir Adobe Lightroom. Natürlich gibt es für diese Bearbeitungssoftware auch den passenden Fotokurs bei uns. 

Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihre Fragen! Und Freuen uns auf Ihren Auftrag

Tipps für eine langanhaltende Qualität Ihre Dias:

Bewahren Sie Ihre Dias im Dunkeln auf.

Institutionen wie die NASA oder historische Bibliotheken heben Ihre Farbaufnahmen in gekühlten Räumen auf.

Es hat sich gezeigt, dass man die Farbintensität um zehn Jahre verlängern kann, wenn man die Bilder in einem Raum mit max. 4°C aufbewahrt. Es gilt die Regel: Je älter ein Bild, desto kühler muss es gelagert werden.

Halten Sie Ihre Dias trocken.

Ein Aufbewahrungsort mit einer niedrigen Feuchtigkeit ist die Vorraussetzung für den Qualitätserhalt Ihrer Bilder. Viele Experten nennen 30 Prozent Luftfeuchtigkeit als einen guten Wert. Doch das ist in normalen Haushalten nur schwer zu erreichen.

Somit ist die Lagerung in luftdichten Behältern empfehlenswert.

Vermeiden Sie die Aufbewahrung Ihrer Dias im Keller.

Kellerräume sind durch die Witterung von außen oft feucht und beeinflussen damit die Farbveränderung von eingelagerten Dias.